Moderne Kanzlei mit Tradition

Rechtsanwälte in vierter Generation

Die Kanzlei wurde von RA Dr. Anton Dick, dem Vater des mittlerweile emeritierten Partners Dr. Norman Dick und Dr. Michael Dyck, im Jahr 1948 gegründet, nachdem er nach der Ausbildung u. a. bei seinem Schwiegervater, dem Rechtsanwalt und Mitglied des Verfassungsgerichtshofs Dr. Rolf Trummer in Graz, nach Salzburg heimgekehrt war. Bis zum Eintritt seiner Söhne Dr. Norman Dick und Dr. Michael Dyck führte er, wie damals üblich, die Kanzlei als Einzelanwalt. Seit der Emeritierung von Dr. Norman Dick im Jahr 2016 ist Frau Dr. Christine Monticelli, die zuvor schon einige Jahre als Kooperationspartnerin tätig war, auch Partnerin der Kanzlei. Mit dem Eintritt von Mag. Xavier Dyck als Partner im Oktober 2020 findet die Familientradition ihre Fortsetzung.

Ganzkörperbild der drei Rechtsanwälte von Dyck & Monticelli: Dr. Christine Monticelli telefoniert, Mag. Xavier Dyck hält einen Laptop in der Hand, Dr. Michael Dyck sitzt an einer alten Schreibmaschine.
Dr. Christine Monticelli, Mag. Xavier Dyck und Dr. Michael Dyck

Eine der ältesten Kanzleien im Herzen Salzburgs

Der Kanzleisitz in der Imbergstraße – im Zentrum von Salzburg an der Salzach gelegen – besteht seit 1954. Die Kanzlei gehört zu den ältesten noch bestehenden Kanzleien der Stadt Salzburg. Zu ihrer Klientel zählten und zählen viele renommierte Unternehmen und Personen von Stadt und Land Salzburg.